Jede 4. Frau verzichtet täglich auf Make-up

Spätestens seit den ungeschminkten Red-Carpet-Auftritten von Sängerin Alicia Keys avanciert der No-Make-up-Look wieder zum Trend.

on

 

Ungeschminkt vor die Tür? Für die Frau von heute kein Problem. Jede Vierte gibt an, täglich ohne Make-up aus dem Haus zu gehen. Was spätestens seit den ungeschminkten Red-Carpet-Auftritten von Sängerin Alicia Keys wieder salonfähig ist, avanciert derzeit zum Trend: Der No-Make-up-Look. Das zeigt die repräsentative Beauty-Studie von QVC, für die das digitale Handelsunternehmen gemeinsam mit Statista über 3.000 Frauen in Deutschland zu ihren Beautyritualen und Lieblingsprodukten befragt hat.

So gibt rund jede vierte deutsche Frau (26 Prozent) an, jeden Tag ungeschminkt aus dem Haus zu gehen. Nur für jede Sechste (16 Prozent) kommt das nicht infrage. Für ein spontanes Date oder den unangekündigten Geschäftstermin sind Deutschlands Frauen dennoch gerne vorbereitet. So gehört für viele der Lippenstift zum wichtigsten Begleiter, der in keiner Handtasche fehlen darf. Jede fünfte Frau würde darauf unterwegs nicht verzichten (20 Prozent).

Feuchtigkeitspflege ist der Beautyliebling schlechthin

Auf Schminke zu verzichten ist das Eine. Auf eine intensive Gesichtspflege legen die Frauen dennoch großen Wert. Nach ihrem Lieblingsprodukt gefragt, sind sie sich überwiegend einig: die Feuchtigkeitscreme. Bemerkenswert: Nicht nur die Lieblingscreme findet Platz im Schrank der Verbraucherinnen, sondern bis zu 90 weitere Beautyprodukte. Dabei nimmt die Sammelfreudigkeit mit dem Alter ab. Während die Ausstattung der 18- bis 19-Jährigen durchschnittlich 91 Produkte umfasst, kommen die 30- bis 59-Jährigen im Schnitt auf 39 Artikel.

"Beauty-Sharing" mit dem Partner

Dass der Partner bei solch einer Ausstattung dazu verleitet wird, das eine oder andere Mal auch zuzugreifen, ist kaum verwunderlich. Besonders bei den jüngeren Frauen (und Männern) steht das sogenannte "Beauty-Sharing" hoch im Kurs. So geben 31 Prozent der 18- bis 29-Jährigen an, dass sich der Partner an ihren Schönheitspflegeprodukten bedient. Bei den über 60-Jährigen sind es nur 11 Prozent.

Kauf per Klick nimmt zu

Und wo kaufen die Beautynistas ihre Produkte am liebsten? In der Drogerie. Egal, ob es sich um dekorative Kosmetik wie Make-up, Lippenstift oder Mascara handelt (84 Prozent) oder um Körperpflegeprodukte wie etwa eine Bodylotion (86 Prozent). Letztere besorgt sich "frau" aber auch im Supermarkt (22 Prozent) oder Discounter (18 Prozent). Über Onlineshops füllt bereits jede fünfte Deutsche ihren Kosmetik-Vorrat auf (22 Prozent).

Kundinnen setzen auf Exklusivität

Feuchtigkeitspflege, Lippenstift und Co.: Die Präferenzen deutscher Frauen kann Isabell Hendrichs, Director Buying Beauty & Health bei QVC, nur bestätigen: "In unserem Beautysegment ist die Feuchtigkeitscreme das Nummer-1-Produkt." Drogerie, Supermarkt oder Discounter sieht sie deswegen auch nicht als Konkurrenten. "Wir haben viele exklusive Beautymarken aus den USA im Angebot, die es in Deutschland sonst nirgendwo zu kaufen gibt. Das ist ein echter Vorteil und unterscheidet uns klar vom Wettbewerb", so Hendrichs. Die Verbraucherinnen wissen das zu schätzen.

Über QVC

Das 1986 in West Chester, Pennsylvania (USA), gegründete Unternehmen QVC Inc. verbindet das Beste aus Shopping, Unterhaltung und Gemeinschaft, um ein einzigartiges Einkaufserlebnis zu bieten. Dabei nimmt QVC Kunden in neun Ländern mit auf eine Entdeckungsreise durch ein immer wieder neues Sortiment aus bekannten Marken und neuen Produkten aus den Bereichen Home und Fashion sowie Beauty, Technik und Schmuck.

Weitere Informationen: unternehmen.qvc.de



Bild: obs/QVC
QVC

 

 

 


 

no news in this list.