Balsam für gestresste Füße

Barfuß laufen, Beine hochlegen oder Venen leeren hilft enorm bei müden oder geschwollenen Füssen.

on

An heißen Tagen sind Füße und Beine oft müde und geschwollen. Insbesondere hohe Absätze bedeuten Schwerstarbeit für Füße, Beine und auch Venen. "Das Fußgewölbe kann dabei nicht abrollen, die Kontaktfläche mit dem Boden ist gering, die Venen leeren sich nicht", erklärt Venenspezialist Dr. Michael Gerstorfer aus Laufen im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber".

"Das Blut versackt nach unten. "Der Gefäßspezialist rät daher: "Ziehen Sie öfter die Schuhe aus, und laufen Sie barfuß. Der Rückstau des Bluts ist dann am geringsten." Hilfreich bei gestressten Füßen ist auch, die Beine hochzulegen - so oft es geht. Ganz nach der alten Venenregel: lieber liegen und laufen statt sitzen und stehen. So kann das Blut schneller und problemloser wieder in Richtung Herz zurückfließen. Bewegungen der Waden- und Oberschenkelmuskeln helfen, das Blut gegen die Schwerkraft nach oben zu befördern. 

Egal ob durch einfaches Gehen, Fahrradfahren, Treppensteigen, Laufen oder Walken: Alle Bewegungsarten fördern die Muskelpumpe des Beins. Schwimmen und Aquajogging bieten noch einen Zusatzbonus: Der Kühl- und Massageeffekt ist enorm.

 


Bild: Pixabay
Wort und Bild Verlag - Senioren Ratgeber

 


 

no news in this list.