Hochzeitsportal für moderne Männer

In einer Branche, die bisher den Fokus nur auf die Braut setzte, bildet Groomondo.com das neue und notwendige Gegenstück.

on


© Margherita Calathi Photography

Heiraten für Männer leicht gemacht

Das Heiraten wird für Männer ab sofort leichter, zumindest was die Vorbereitung und die Aufgaben des Bräutigams anbetrifft. Mit Groomondo.com hat jetzt das erste deutsche Hochzeitsportal für den Mann gestartet. Mit Inspirationen, Tipps, praktischen Tools und Checklisten begleitet das Portal moderne Männer vom Ringkauf für den Heiratsantrag, über die Planung der Hochzeit bis zur Hochzeitsreise.


Heiratswillige Männer haben ab sofort einen neuen Wegbegleiter, der sie über alle Phasen der Hochzeit unterstützt. Während sich der Großteil der Hochzeitsbranche hauptsächlich um die Interessen der Braut kümmert, steht bei Groomondo.com allein der Bräutigam im Mittelpunkt. „Männer kommen bei den bisherigen Angeboten zum Thema Hochzeit zu kurz. Das erschien uns nicht mehr zeitgemäss, weshalb wir diesen Anlaufpunkt für Bräutigame ins Leben gerufen haben“, sagt Ioannis Giannakopoulos, einer der beiden Gründer des Portals.



© Groomondo.com


Groomondo.com bietet umsetzbare Tipps, stellt aktuelle Trends vor und vereinfacht mit Tools und Checklisten die Aufgaben, die für den Bräutigam mit der Hochzeit anfallen. Die wichtigsten Informationen zu Heiratsantrag, Junggesellenabschied, Outfit, Hochzeitsplanung und Flitterwochen sind übersichtlich und reduziert dargestellt. „Ziel war es ein Portal zu schaffen, das es Männern ermöglicht sich vor und während der Hochzeit auf das Wesentliche zu konzentrieren“, erzählt Michaela Bruckner, die zweite Gründerin. „Hier müssen sie sich nicht um Blumendekorationen und Einladungskarten kümmern. Bei uns findet man nur so viele Informationen wie nötig.

Dabei sollen die Themen vor allem Spass machen und auch bei Männern die Vorfreude auf den schönsten Tag im Leben steigern.“


Das neue Hochzeitsportal richtet sich vor allem an trendbewusste Männer, die Stress während der Hochzeitsvorbereitungen vermeiden möchten. „Wir wollen Männer dazu inspirieren auch in Stilfragen ihren eigenen Weg zu gehen und sowohl beim Hochzeitsanzug, als auch bei den Accessoires Mut zu zeigen“, erklärt Ioannis Giannakopoulos. „Bei uns findet man kein Brokat und Plastron. Dafür werden sich bei uns alle Männer wohl fühlen, die beispielsweise Fliegen und Hosenträger ansprechend finden und die ihre Frauen mit der Hochzeitsplanung nicht alleine lassen möchten.“

 

 

Groomondo.com